8. Taeguk (Pal Jang)

Das achte und letzte Trigramm beendet die Taeguk-Poomsae.
Es symbolisiert die Erde. Dem Wachstum und dem Heranreifen st die 8. Form gewidmet. Sie ist die letzte Stufe des Schülers auf dem Weg zum Dan-Träger. Hier zeigen sich die Früchte der bisherigen Arbeit. Die Techniken zeigen die Reife sowie die verborgene Kraft, die in Harmonie mit langsamen Passagen zum Ausdruck kommen.

Poomsaetheorie

 

Schwerpunkte dieser Taeguk

Handtechniken:
2 Kibon Junbi-Seogi
1 Kodureo Bakkat-Makki (Kyonumse)
4 Momtong Baro-Jireugi
2 Momtong Dubeion-Jireugi
2 Momtong Bandae-Jireugi
2 Wesanteul-Makki
2 Dangkyo Teok-Jireugi
3 Sonnal Momtong-Makki
3 Batangson Momtong-Makki
1 Kudureo Arae-Makki
2 Han-Sonnal Momtong-Yop-Makki
2 Palkup Dollyo-Chigi
2 Deung-Jumeok Ap-Chigi

Fußtechniken:
1 Dubal Dangsung-Chagi
4 Ap-Chagi
1 Twio Ap-Chagi

Fußstellungen:
2 Naranhi-Seogi
5 Dwit-Kubi
13 Ap-Kubi
5 Beom-Seogi

 

 

Getagged mit: , , ,